• Herzlich Willkommen!

    Wir freuen uns, euch unseren neuen Internetauftritt präsentieren zu dürfen. KPE – Wer sind wir und für was stehen wir? Findet es heraus! Viel Freude dabei!
  • Unser Ziel

    Selbständige christliche Persönlichkeiten. Menschen, die ihre Fähigkeiten entfalten, ihr Leben aus der Kraft des Glaubens gestalten und in Kirche und Gesellschaft Verantwortung übernehmen. Read More
  • Katholisch

    Sich gemeinsam Gott zuwenden, mit ihm Freuden und Sorgen des Alltags teilen und so den Glauben als positive und bereichernde Grundlage des eigenen Lebens erfahren. Read More
  • Pfadfinder

    In unseren Pfadfindergruppen lernen junge Menschen schon heute, was sie morgen in Beruf und Familie brauchen: Selbstvertrauen, Verantwortungsbewusstsein, Zuverlässigkeit, einen Blick für den Nächsten und Freimut. Read More
  • Europa

    UIGSE - den eigenen Horizont weiten, über nationale Grenzen hinweg Freundschaften schließen, unser kulturelles Erbe bewahren und an der Neuevangelisierung Europas mitwirken. Das Pfadfindertum Baden Powells und der katholische Glaube sind dazu unsere gemeinsame Grundlage. Read More
  • Pädagogik

    Vertrauen in Kinder und Jugendliche setzen, Verantwortung übergeben, je nach Fähigkeiten und Alter, learning by doing, Schwächen stärken & Stärken ausbauen, Motivation durch Abenteuer in der freien Natur... Read More
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6

Neuester Beitrag

Bayrisches Stufentreffen mit Domvikar Dr. Florian Markter

 

Warum ist Jesus für mich gestorben? 

Alljährlich im Frühling treffen sich die älteren Pfadfinder und Pfadfinderinnen, die mit der Leitung einer Gruppe betraut sind, auf Landesebene zum »Stufentreffen«. Am Sonntag, 30. März, war es in Bayern wieder so weit. Domvikar Dr. Florian Markter, seit ca. einem Jahr Leiter des bischöflichen Jugendamtes in Augsburg, hatte für das Treffen zugesagt. Mit der gemeinsamen Sonntagsmesse begann der Tag. Es folgte ein tiefgründiger Vortrag über das Thema »Warum ist Jesus für mich gestorben?« Ausgehend von der biblischen Schöpfungsgeschichte und dem Bericht über den Sündenfall zeigte Jungendpfarrer Markter, warum Jesus am Kreuz für uns sterben musste und wollte. Dabei blieb es nicht bei einem rein theologischen Impuls, sondern es wurde unmittelbar klar, wie Jesu Leiden jeden einzelnen von uns angeht und eine Antwort von uns fordert. Herzlichen Dank an dieser Stelle für die inspirierenden Gedanken.

Am Nachmittag standen, wie immer, verschiedenen Punkte der Pfadfinderpädagogik für die unterschiedlichen Stufen auf dem Programm (Wölflinge / Pfadfinder / Rover und Ranger). Und natürlich ging es auch um die Vorbereitung des Eurojams im August, auf das sich die Jugendlichen schon freuen, das aber auch große organisatorische Herausforderungen mit sich bringt. Die Zeit verging wie im Flug. In der »Stunde des Bundes« wurden die anstehenden überregionalen Termine vorgestellt, und dann war es bereits wieder Zeit für die Schlussrunde.

 

Nachtrag: Für manche begann das Pfadfinderwochenende schon am Freitagabend: Eine Gruppe von Raidern hatte sich den legendären »80er-Hatsch« vorgenommen. 80 km in 24 Stunden. Zu Fuß. Motto: »Wenn die Kräfte schwinden, dann beginnt der Wille.« Los ging’s in Landsberg am Lech. Noch am Freitag bewältigte man die ersten 20km, übernachtet wurde in der Pfarrei von Klosterlechfeld. In aller Fühe ging es dann weiter Richtung Norden. Königsbrunn, Augsburg. Ein kleiner Abstecher in den Dom brachte die Möglichkeit, an der dortigen 24-Stunden-Anbetung ein wenig teilzunehmen – sozusagen als »spirituelle Verschnaufpause«. Über Gersthofen ging es weiter Richtung Langweid, und dann Richtung Osten zum Treffpunkt für das Stufentreffen. Ergebnis: EINER hielt die 80km durch, alle anderen stiegen vorher in das Begleitfahrzeug. Aber trotzdem konnten alle die wertvolle Erfahrung sammeln, zu was wir fähig sind, wenn wir nur wirklich wollen.

  • Kurzinfo

Klicke hier, um mit unserem Flyer die kürzestmögliche KPE-Info zu sehen. In aller Ausführlichkeit wird die KPE übrigens oben unter dem Reiter "Über die KPE" beschreiben.

Klicke auf das Bild, um in unserem Info-Film in 20 Minuten einen Überblick über das abenteuerliche Leben in der KPE zu bekommen. KPE-Infofilm :: Pfadfinder - Der Film 2006